Kundeninformationen und Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop arztpraxis-webdesign.info.

Kundeninformationen:

Verkäufer

Der Vertrag kommt zustande mit:
heger Software
Inhaber: Michael Heger
Am Wittenborn 58
34346 Hann. Münden
Tel.: 05541/9991536
Email: info@arztpraxis-webdesign.info
UStIDNr.: DE290204609

Vertragsschluss und Bestellvorgang

  1. Die Präsentation der Waren insbesondere im Internet stellt noch kein bindendes Angebot der Verkäufer dar.
  2. Durch Anklicken des Buttons “in den Warenkorb” werden die jeweils ausgewählten Artikel im Warenkorb abgelegt. Im abschließenden Schritt “zur Kasse” beginnt der Bestellprozess, in welchem alle erforderlichen Daten zur Auftragsabwicklung erfasst werden.
    Am Ende des Bestellprozesses erscheint eine Zusammenfassung der Bestell- und Vertragsdaten. Erst nach Bestätigung dieser Bestell- und Vertragsdaten durch Klick auf den Button “kaufen” geben Sie ein verbindliches Angebot über den Kauf der im Warenkorb enthaltenen Waren ab.
  3. Dem Kunden wird nach Betätigung der Schaltfläche „Kaufen“ automatisch eine Bestellbestätigung an die von ihm genannte E-Mail Adresse geschickt.
    Die Bestellbestätigung ist keine Annahmerklärung des Kaufangebotes, sie dient ausschließlich der Bestätigung des Eingangs der Bestellung. Die Annahme des Angebotes durch heger Software, kommt erst mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail durch heger Software zustande.
    heger Software hat jederzeit das Recht, ohne Angabe von Gründen, das Kaufangebot des Kunden abzulehnen. Hierzu erhält der Kunde innerhalb von 10 Werktagen nach Eingang der Bestellung, eine schriftliche Mitteilung.
    Jede Änderung und/oder Ergänzung des Vertrages und/oder seiner Bestandteile bedarf der Schriftform. Dadurch entstehende Mehrkosten hat der Kunde zu tragen.

Technische Korrekturmöglichkeiten

Alle getätigten Eingaben werden vor Anklicken des Bestellbuttons in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können durch den Kunden vor Abschluss des Vertrages durch Betätigung des Zurück-Buttons des Browsers oder direkt im Warenkorb korrigiert werden.

Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext des jeweils zwischen heger Software und dem Kunden geschlossenen Vertrages wird durch heger Software gespeichert. Der Vertragstext wird auf den internen Systemen der heger Software gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Kunde jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Bestelldaten, die Widerrufsbelehrung sowie die AGB werden dem Kunden per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext dem Kunden nicht mehr über das Internet zugänglich.

Widerrufsrecht

Verträge werden ausschließlich mit Unternehmern geschlossen. Ein Widerrufsrecht besteht hier nicht.

Gewährleistungsrecht

Dem Käufer steht ein gesetzliches Gewährleistungsrecht zu. Hiervon abweichende Regelungen finden Sie in unseren AGB.

Zahlung

Die Zahlung erfolgt auf Rechnung.
Die Rechnungsstellung erfolgt nach Übergabe der reingezeichneten Druck-PDF Datei per E-Mail und der damit in Verbindung stehenden Produkt-/Druckfreigabe.
heger Software stellt die Rechnung vor Druck/Produktionsbeginn, bei immateriellen Waren (z.B. Webseiten) vor dem FTP-Upload.
Der Auftrag des Kunden wird erst dann gedruckt/produziert und versandt, bzw. hochgeladen und übertragen, wenn die Rechnung vollständig bezahlt ist.

Lieferung

Lieferungen erfolgen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz.

Beschwerdemanagement

Bei Fragen bezüglich der Lieferung der Ware (z.B. Zeitpunkt, Verfügbarkeit, Zahlungseingang usw.) besteht die Möglichkeit, sich telefonisch an heger Software zu wenden:
Tel.: 05541/9991536

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

  1. Vertragsgrundlagen
    1.1. Allen Verträgen, die der Kunde (Verbraucher oder Unternehmer) mit heger Software abschließt, liegen ausschließlich diese AGB zugrunde. Diese erkennt der Kunde mit seiner Bestellung ausdrücklich an.
    1.2. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
    1.3 Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
    1.4 Verträge über diese Seite werden ausschließlich mit Unternehmern geschlossen.
    1.5 heger Software erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Entwicklung, Gestaltung und Produktion von Werbemedien im Gesundheitswesen. Die detaillierte Beschreibung der zu erbringenden Leistung ergibt sich aus der jeweiligen Artikelbeschreibung und den wählbaren Produkt-Optionen im Bestellvorgang.
    1.6 Alle produktbezogenen Werbeabbildungen Produktbilder, sind unverbindlich und stellen keine Eigenschaftsbeschreibung der jeweiligen Ware dar.
  2. Lieferbedingungen
    Entstehen heger Software aufgrund der Angabe einer falschen Lieferadresse oder eines falschen Adressaten zusätzlich Versandkosten, so sind diese Kosten von dem Kunden zu ersetzen, außer er hat die Falschangabe nicht zu vertreten.
  3. Preise und Zahlungsbedingungen
    3.1 Alle Preise sind €-Nettopreise und gelten zuzüglich Mehrwertsteuer. Sofern nicht ausdrücklich anders erwähnt, gelten die Preise für die beschriebenen Produkte gemäß Beschreibung.
    3.2 Zahlungen sind, wenn nicht anders angegeben, innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug fällig.
    3.3 Bei Zahlungsverzug ist der Kunde verpflichtet, Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an heger Software zu leisten.
    3.4 Unabhängig von 3.3 bleibt es heger Software unbenommen, einen höheren Verzugsschaden wie auch sonstigen Schaden nachzuweisen.
    3.5 Erstreckt sich die Erarbeitung der vereinbarten Leistungen über einen längeren Zeitraum, so kann heger Software dem Kunden Abschlagszahlungen über die bereits erbrachten Teilleistungen in Rechnung stellen. Diese Teilleistungen müssen nicht in einer für den Kunden nutzbaren Form vorliegen und können auch als reine Arbeitsgrundlage auf Seiten von heger Software verfügbar sein.
    3.6 Bei Änderungen oder Abbruch von Aufträgen oder Arbeiten durch den Kunden und/oder wenn sich Voraussetzungen für die Leistungserstellung ändern, sind die heger Software dadurch anfallenden Kosten vom Kunden zu ersetzen und heger Software von jeglichen Verbindlichkeiten gegenüber Dritten freizustellen.
    3.7 Bei einer Stornierung eines erteilten Auftrages durch den Kunden vor Leistungsbeginn kann heger Software unabhängig von der Möglichkeit, einen tatsächlich höheren Schaden geltend zu machen, 15% des Verkaufspreises für die durch die Bearbeitung des Auftrages entstandenen Kosten und für entgangenen Gewinn fordern. Dem Besteller bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.
  4. Eigentumsvorbehalt
    Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der heger Software.
  5. Gewährleistung
    5.1 Hinsichtlich der Gewährleistung gelten die gesetzlichen Bestimmungen, soweit in 5.2 – 5.3 nichts Abweichendes vereinbart worden ist.
    5.2 Die Verjährungsfrist für die Ansprüche aus der Sachmängelhaftung beträgt 12 Monate und beginnt mit der Übergabe der Kaufsache an den Kunden.
    5.3 Für Kaufleute gelten die Rechtsvorschriften, Untersuchungs- und Rügeverpflichtungen nach dem HGB.
  6. Haftungsbeschränkung
    6.1 heger Software haftet mit Ausnahme der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) nur für Schäden, die auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zurückzuführen sind.
    Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn.
    Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
    6.2 Die Haftung ist außer bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten oder bei Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) auf die bei Vertragsschluss typischer Weise vorhersehbaren Schäden und im Übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn.
    6.3 Die Haftungsbegrenzung der Absätze 1 und 2 geltend sinngemäß auch zugunsten der Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der heger Software.
    6.4 Ansprüche für eine Haftung aufgrund des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
    6.5 Es wird ausdrücklich klar gestellt, dass die heger Software keine Rechtsberatungsleistung erbringen kann und darf. Die heger Software verpflichtet sich jedoch, den Kunden auf offensichtliche Rechtsprobleme sowie auf die Möglichkeit der Einholung von weiterem Rechtsrat auf Kosten des Kunden hinzuweisen. Sollte der Kunde sich gegen die rechtliche Prüfung der Angelegenheit entscheiden, haftet die heger Software nicht für die daraus entstehenden Konsequenzen.
    6.6 Die von heger Software und dem Kunden abgestimmten Reinzeichnungen für den Druck/der Produktion, oder der Übergabe bei immateriellen Waren, werden dem Kunden vor Druck- Produktionsauftrag per Email zugestellt.
    Der Kunde hat die Verpflichtung alle Angaben in der angehängten PDF-Datei genau zu kontrollieren und zu prüfen ob wirklich alle Angaben korrekt sind. Etwaige Änderungswünsche sind heger Software umgehend mitzuteilen. Dazu zählt auch das Kontrollieren von Texten auf Rechtschreibung.
    Sollte nach Druck- Produktionsfreigabe festgestellt werden, dass die Druck- Produktionserzeugnisse für den Kunden aufgrund eines Fehlers im Dokument unbrauchbar sind, übernimmt heger Software dafür keine Haftung. Sollten nach der Freigabe noch Änderungswünsche des Kunden folgen, werden diese gesondert in Rechnung gestellt.
    heger Software kann auf Wunsch des Kunden ein Lektorat beauftragen, die Korrekturlesung durchzuführen. Dies muss gesondert schriftlich festgehalten werden. Die Kosten hierfür trägt der Kunde.
  7. Urheber- und Nutzungsrechte
    7.1 Der Kunde erhält erst mit der vollständigen Zahlung des Kaufpreises eingeschränkte, nicht übertragbare Nutzungsrechte an den im Rahmen des Auftrages von heger Software angefertigten Arbeiten. Diese Nutzungsrechte sind nach folgender Maßgabe beschränkt:
    Die räumliche Nutzung ist auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz beschränkt. Nutzungen, die über die genannten Gebiete hinaus gehen, bedürfen der gesonderten schriftlichen Vereinbarung mit heger Software.
    7.2 Die im Rahmen des jeweiligen Auftrages angefertigten Arbeiten, die jeweils im individuellen Leistungsumfang zwischen den Vertragsparteien konkretisiert sind, sind als persönliche geistige Schöpfung heger Software urheberrechtlich geschützt. Diese Regelung gilt auch dann als vereinbart, wenn die nach dem Urheberrechtsgesetz erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.
    7.3 heger Software darf die von ihm entwickelten Werbemittel angemessen und branchenüblich signieren und die erstellten Werke für Eigenwerbung publizieren. Diese Signierung und werbliche Verwendung kann durch eine entsprechende gesonderte Vereinbarung zwischen heger Software und dem Kunden ausgeschlossen werden.
    7.4. Die Arbeiten der heger Software dürfen durch den Kunden oder durch vom Kunden beauftragte Dritte weder im Original noch bei der Reproduktion geändert werden. Jede Nachahmung, auch die von Teilen des Werkes, ist unzulässig. Bei Zuwiderhandlung steht heger Software vom Kunden ein Schadensersatz in mindestens der 2,5 fachen Höhe des ursprünglich Produktpreises zu.
    7.5. Die Übertragung eingeräumter Nutzungsrechte an Dritte und/oder Mehrfachnutzungen sind, soweit nicht im Erstauftrag geregelt, honorarpflichtig und bedürfen der Einwilligung der heger Software.
    7.6. Über den Umfang der Nutzung steht heger Software ein Auskunftsanspruch zu.
  8. Pflichten des Kunden
    8.1. Der Kunde stellt heger Software alle für die Durchführung des Projekts benötigten Daten und Unterlagen unentgeltlich zur Verfügung. Verzögerungen in dem Zusammenhang, berechtigen heger Software, die vom Kunden beauftragten Leistungen um die Dauer der Verzögerung und einer angemessenen Anlaufzeit zu verschieben. Alle Arbeitsunterlagen werden von heger Software sorgsam behandelt, vor dem Zugriff Dritter geschützt, nur zur Erarbeitung des jeweiligen Auftrages genutzt und werden nach Beendigung des Auftrages an den Kunden zurück gegeben.
    8.2 Der Kunde überträgt mit der Übergabe von selbst mitgeliefertem Material an heger Software die Nutzungsrechte an dem Material für die Verwendung und Verarbeitung zur Erfüllung des Kundenauftrages. Ferner überträgt der Kunde heger Software die uneingeschränkten Nutzungsrechte an den verarbeiteten Materialien zu Zwecken der Eigenwerbung mit dem angefertigten Produkt.
    8.3 Der Kunde verpflichtet sich, nur Material für Aufträge an heger Software zu übergeben, das frei von Rechten Dritter und rechtswidriger Inhalte ist. Der Kunde verpflichtet sich, das Material vorher auf Rechtsverstöße zu überprüfen.
    8.3 Der Kunde wird im Zusammenhang mit einem beauftragten Projekt Auftragsvergaben an andere Agenturen oder Dienstleister nur nach Rücksprache und im Einvernehmen mit heger Software erteilen.
  9. Zusatzleistungen und Mehraufwand
    Wünscht der Kunde mehr als die von ihm über die Webseite bestellten Leistungen, können Zusatzwünsche per E-Mail, Fax oder Brief übermittelt werden. Unvorhersehbarer Mehraufwand bedarf der gegenseitigen Absprache und gegebenenfalls der Nachhonorierung. Diese sind gesondert schriftlich zu vereinbaren.
  10. Geheimhaltungspflicht
    10.1 heger Software ist verpflichtet, alle Kenntnisse die sie aufgrund eines Auftrags vom Kunden erhält, zeitlich unbeschränkt streng vertraulich zu behandeln und sowohl ihre Mitarbeiter, als auch herangezogene Dritte ebenfalls in gleicher Weise zu absolutem Stillschweigen zu verpflichten.
  11. Verwertungsgesellschaften
    11.1 Der Kunde verpflichtet, eventuell anfallende Gebühren an Verwertungsgesellschaften wie beispielsweise an die GEMA selbst abzuführen. Werden diese Gebühren von heger Software verauslagt, so verpflichtet sich der Kunde, diese gegen Nachweis heger Software zu erstatten. Dies kann auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses erfolgen.
    11.2 Der Kunde ist darüber informiert, dass bei der Auftragsvergabe im künstlerischen, konzeptionellen und Werbebereich an eine nichtjuristische Person eine Künstlersozialabgabe an die Künstlersozialkasse zu leisten ist. Diese Abgabe darf vom Kunden nicht von der Agenturrechnung in Abzug gebracht werden. Für die Einhaltung der Anmelde- und Abgabepflicht ist der Kunde zuständig und selbst verantwortlich.
  12. Leistungen Dritter
    heger Software ist berechtigt, die ihr übertragenden Aufgaben selbst auszuführen oder Dritte damit zu beauftragen.
  13. Arbeitsunterlagen und elektronische Daten
    Alle Arbeitsunterlagen, elektronische Daten und Aufzeichnungen die im Rahmen der Auftragserarbeitung auf Seiten von heger Software angefertigt werden, verbleiben bei heger Software. Die Herausgabe dieser Unterlagen und Daten kann vom Kunden nicht gefordert werden. Die Agentur schuldet mit der Bezahlung des vereinbarten Honorars die vereinbarte Leistung, nicht jedoch die zu diesem Ergebnis führenden Zwischenschritte in Form von Skizzen, Entwürfen, Produktionsdaten etc.
  14. Media-Planung und Media-Durchführung
    14.1. Beauftragte Projekte im Bereich Media-Planung besorgt heger Software nach bestem Wissen und Gewissen auf Basis der ihr zugänglichen Unterlagen der Medien und der allgemein zugänglichen Marktforschungsdaten. Ein bestimmter werblicher Erfolg schuldet heger Software dem Kunden durch diese Leistungen nicht.
    14.2 heger Software verpflichtet sich, alle Vergünstigungen, Sonderkonditionen und Rabatte im Sinne des Auftraggebers bei der Media-Schaltung zu berücksichtigen und diese an den Kunden weiter zu geben.
    14.3 Bei umfangreichen Media-Leistungen ist heger Software nach Absprache berechtigt, einen bestimmten Anteil der Fremdkosten dem Kunden in Rechnung zu stellen und die Einbuchung bei den entsprechenden Medien erst nach Zahlungseingang vorzunehmen. Für eine eventuelle Nichteinhaltung eines Schalttermins durch einen verspäteten Zahlungseingang haftet heger Software nicht. Ein Schadensersatzanspruch vom Kunden gegen heger Software entsteht dadurch nicht.
  15. Schlussbestimmungen
    15.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
    15.2 Erfüllungsort ist der Sitz der heger Software, sofern der Kunde Kaufmann ist.
    15.3 Sofern der Kunde Kaufmann ist, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand Sitz der heger Software.
    15.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt.

– Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen –